titelbild

Inhaltsverzeichnis

  1. Vergleichstabelle
  2. Beschreibung
  3. Vorteile
  4. Nachteile
  5. Fazit

Vergleichstabelle

In der folgenden Tabelle habe ich einige der meiner Meinung nach bekanntesten und besten Trainingshandschuhe bzw. Fitnesshandschuhe dargestellt. Der Vergleich bietet eine gute Übersicht, um einen ersten Eindruck über die Trainingshilfe zu bekommen. Da es zwischen den einzelnen Produkten teils große Unterschiede gibt, wird im Folgenden auf diese detaillierter eingegangen und die positiven sowie negativen Eigenschaften aufgeführt und voneinander abgewägt. Dementsprechend kann man leichter eine Entscheidung treffen, ob Trainingshandschuhe für einen persönlich als Unterstützung beim Training überhaupt in Frage kommen oder man es besser mit etwas anderem probiert, wie z. B. Griffpolster.

  • BOILDEG
  • Fitness Handschuhe
  • mehrere Farben
  • mehrere Größen
  • Atmungsaktiv
  • Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    S 15,8-17,8cm
    M 17,8-19,8cm
    L 19,8-21,8cm
    XL 21,8-23,8cm

  • Fitgriff
  • Trainingshandschuhe
  • mehrere Farben
  • mehrere Größen
  • Atmungsaktiv
  • Keine Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    XS 15,5-17,5cm
    S 17,5-19,5cm
    M 19,5-21,5cm
    L 21,5-23,5cm
    XL 23,5-25,5cm
    XXL 25,5-27,5cm

  • Trideer
  • Fitness Handschuhe
  • mehrere Farben
  • mehrere Größen
  • Atmungsaktiv
  • Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    XS 15-17cm
    S 17-18cm
    M 18-20cm
    L 20-21,5cm
    XL 21,5-23cm
    XXL 23-25cm

  • Alphachoice
  • Trainingshandschuhe
  • mehrere Farben
  • mehrere Größen
  • Atmungsaktiv
  • Keine Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    S 16-18cm
    M 19-20cm
    L 21-22,8cm
    XL 23+cm

  • Harbinger
  • Fitnesshandschuhe
  • nur eine Farbe
  • mehrere Größen
  • Atmungsaktiv
  • Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    S - M - L - XL - XXL
    Keine genauere Angabe

  • C.P.Sports
  • Iron-Handschuh Komfort
  • nur eine Farbe
  • mehrere Größen
  • Keine Angabe
  • Keine Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    XS 14-16cm
    S 16-18cm
    M 18-20cm
    L 20-22cm
    XL 22-24cm
    XXL 24-26cm

  • Adidas
  • Training Gloves
  • mehrere Farben
  • mehrere Größen
  • Keine Angabe
  • Handgelenk Stabilisierung
  • Verschiedene Größen:
    S - M - L - XL - XXL
    Keine genauere Angabe

Beschreibung

Wie auch bei den Grip Pads bzw. Griffpolstern ist der Hauptvorteil von Trainingshandschuhen selbstverständlich der Schutz der Handflächen vor schmerzhaften Verletzungen. Hierbei ist darauf zu achten, das hochwertige und langlebige Materialien verwendet werden z.B. Leder, um einen perfekten Schutz der Last bei Kraftübungen wie Rudern, Kreuzheben, Klimmzügen, usw. zu garantieren. Im Gegensatz zu Grip Pads bzw. Griffpolstern wird bei Trainingshandschuhen der komplette Handbereich rundum geschützt und nicht nur die Handflächen. Zumal ist das verwendete Material meist dicker und langlebiger. Auf der anderen Seite zieht das auch Nachteile mit sich. Beispielsweise kann man die Fitnesshandschuhe nicht so schnell zur Seite legen wie es mit Griffpolstern geht, sondern muss sie jedes mal an- und ausziehen. Insbesondere wenn diese bereits etwas verschwitzt sind, gestaltet sich das sehr schwierig. Daher sollte man darauf achten, dass die Handschuhe Schlaufen besitzen, um das Ausziehen zu erleichtern.

In den meisten Fällen befinden sich an den Handschuhen Bänder bzw sogenannte Befestigungsschlaufen, die fest um das Handgelenk gewickelt werden, um es zu schützen, aber auch zu stabilisieren. Zum einen kann so das Umknicken des Gelenks verhindert bzw. verringert werden und durch die zusätzliche Stabilisierung die Übung sauberer und sicherer ausgeführt werden. Außerdem sitzen die Handschuhe fest und verrutschen nicht. Dies ist ein weiterer Vorteil verglichen mit Grip Pads.

Durch eine Gummi- oder Leder Oberfläche habt ihr einen deutlich besseren und zugleich sicheren Halt. Somit kann mehr Gewicht bewegt werden, ohne dabei befürchten zu müssen, dass man abrutscht. Außerdem entlasten die Handschuhe die Unterarme, da man nicht mehr verkrampft zugreifen muss, um das Abrutschen durch schwitzende Hände zu verhindern. Hinzu kommt, dass durch die Verwendung von Trainingshandschuhen die Hornhaut-Bildung verringert wird, ohne dabei auf zu schwerer Training verzichten zu müssen, sogar noch deutlich besser als mit Grip Pads. Ganz verhindern kann man das natürlich nicht, aber man kann definitiv behaupten, dass das Risiko von Blasenbildung oder Verletzungen in den Handflächen dezimiert wird.

Die Handschuhe sollten außerdem nicht zu fest sitzen und aus einem angenehmen Material sein, um einen angenehmen Tragekomfort zu gewährleisten. Nichts ist nerviger als drückende und kratzende Handschuhe beim Training. Außerdem sollten die Handschuhe aus einem luftdurchlässigen Stoff sein, um übermäßiges Schwitzen zu verhindern. Im Idealfall sollten sie ebenfalls waschbar sein, da ein gewissen Schwitzen bei anstrengendem Training nicht vermeidbar ist. Es kann passieren, dass der Schnitt bzw. die Größe bei manchen Modellen unterschiedlichen ausfallen kann. Daher sollte man ebenfalls hier die Passgenauigkeit prüfen. In den meisten Fällen habe Hersteller verschiedene Größen zur Auswahl.


Vorteile

Die wesentlichen Vorteile von Trainingshandschuhen im Überblick:

  • Der prägnanteste Vorteil ist selbstverständlich der Schutz der Hände, zum einen vor ästhetischen Mängeln wie Blasen, Schwielen und Hornhaut und zum anderen vor schlimmeren Verletzungen. Im Gegensatz zu Grip Pads ist hier die deutlich dickere Schutzschicht, meist aus Leder von Vorteil
  • Viele Trainingshandschuhe haben außerdem Handgelenkbandagen, die zusätzlich die Handgelenke vor dem Umknicken schützen
  • Desweiteren hat man einen besseren Grip, da der beim Training entstehende Scheiß nicht an das Trainingsgerät gelangt. Durch gummierte Innenflächen wird dieser Effekt noch verbessert
  • Trainingshandschuhe sind außerdem ein Hygienemittel, mehrere hunderte Mal am Tag werden Trainingsgeräte angefasst. Wer den Kontakt mit fremden Schweiß verhindern möchte, hat hier ebenfalls eine gute Möglichkeit


Nachteile

Auch wenn die positiven Eigenschaften der Trainingshandschuhe überwiegen, darf man die negativen Aspekte nicht außen vorlassen:

  • Je nach Typ von Trainingshandschuh kann Schwitzen nicht verhindert werden, Folge ist ein muffiger Geruch und Blasen-/Schwielenbildung an der Hand durch die Feuchtigkeit. Daher sollte man unbedingt darauf achten, einen atmungsaktiven Trainingshandschuh zu nutzen
  • Ein weiterer Nachteil ist bei vielen Handschuhen der Verschleiß. Viele preiswerte Modelle sparen oft in Sachen Verarbeitung und Materialqualität, wodurch die Handschuhe bei hoher Belastung und Frequenz sehr schnell kaputt gehen. Daher muss man unbedingt auf die verwendeten Materialien und Verarbeitung achten, wie beispielsweise doppelte Nähte und Kevlarbesätze für eine lange Haltbarkeit
  • Ein kleiner Nachteil ist, dass man die Handschuhe nicht so schnell zur Seite legen kann. Das An- und Ausziehen kann sich gerade bei verschwitzten Händen als sehr schwierig gestalten. Daher sollte man darauf achten, dass sie Schlaufen zwischen den Fingern besitzen


Fazit

Selbstverständlich ist klar, dass Trainingshandschuhe bzw. Fitnesshandschuhe kein Wundermittel sind. Es wird nie ausbleiben, dass man sich beim Training mal eine Blase an der Hand holt oder vom Trainingsgerät abrutscht. Nichtsdestotrotz bieten die richtigen Trainingshandschuhe eine große Hilfe für einen in der Regel moderaten Preis. Außerdem sind sie ebenso wie Grip Pads klein und handlich und können somit leicht mitgenommen werden. Beim Kauf muss man darauf achten, hochwertige Produkte zu erwerben, da es riesige Unterschiede in Sachen Langlebigkeit, Qualität & Stabilität gibt. Klar kann man sagen „lieber gebe ich weniger aus und hole mir einfach neue, wenn die alten kaputt gehen“, aber auf die Dauer gerechnet, kommt man sehr wahrscheinlich teurer raus. Zumal teurere Produkte meist langlebiger sind und allgemein eine bessere Haptik haben bzw. einen bessere Schutz bieten.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.